GERDA STEINER & JÖRG LENZLINGER

Lungenkraut
Kunsthaus Bregenz, sterreich, 2017


Link Video Dokument:
https://vimeo.com/239481684

Der Wind hat‘s in seinem Bauch getragen.
In der Luft ist Alles mglich.
Die Luft rauscht durch den Wald der Lunge und sttigt unser Blut.
Blutweiderich, brennende Liebe, leuchtende Geranien, purpurroter Mohn, Lichtnelken, Herzblatt, Blutwurz, Samenkleid der Erdbeere
Beim Ausatmen kruselt sich die erleichtere Luft.       
Dick macht der Stickstoff.
Windrschen, Donnerkerze, Weihwedel, Pusteblume, Rauschpfeffer, Blasiuswindsocken, Blasenstrauch, Blaustern
Mund zu Mund beatmet uns das Gestrpp. 
Lungenkraut
Hoch steigt die dnne ausgeatmete Luft und wird von den Baumspitzen verschluckt.
In der Windstille lsst die Linde ihrem Duft freien Lauf.
Der Sonnentau sagt zur fetten Henne: Pass auf, der Schlangenknterich hat hustende Luse. Sollen wir ihm den Huflattich vorbeischicken?
Die Silberaprikose ignoriert das aufdringliche Schreckblatt, denn sie ist hin und weg von der Engelwurz.
Klappertopf zum Liebstckel: Die Ruhe reizt mich, gehrt sie wirklich zum grossen Plan? Der Weihwedel hat mitgehorcht und schickt einen betrenden Hauch in Richtung Klappertopf.
Erdholler und Rosspapel kullern den Hang hinunter, verfangen sich im Klettenlabkraut und schlagen Wurzeln bei den Asseln.
Zuckerwurzel und Pfaffenhtchen besuchen das Mdesss und bringen Ochsenzungen als Geschenk.
Johanniskraut zu Fieberklee: Lass doch den Faulbaum! Er liebt nur die Brennessel.  
Baumtrpfli, Witscherlenwertsch, Wuchchrut 
Quercus witzlizenii, Extratriporopollenites 
ber den Wolken tanzen die Sporen.
Wie blst der Wind?
Lungwort
Kunsthaus Bregenz, Austria, 2017


Link Video Document:
https://vimeo.com/239481684