GERDA STEINER & JÖRG LENZLINGER

„Schatz & Jardin“ 2021-2031 

FRAC Alsace

http://www.frac.culture-alsace.org/



Im Erdreich des Gartens liegt ein Schatz der ein kollektives Geheimnis 10 Jahre lang behtet: Im Januar 2021 wurden die Bewohner der Stadt Slestat, Kontakte und Freunde des FRAC Alsace und der Knstler Gerda Steiner & Jrg Lenzlinger, eingeladen, Teil eines gemeinsamen Schatzes zu werden. Ein ungewhnlicher Neujahrsgruss inmitten der Pandemie und des Lockdowns, eine Geste der ffnung in Zeiten, wo alles geschlossen war und die Menschen sich in ihre eigenen vier Wnde zurckgezogen hatten. „Vertraust du uns einen Schatz fr unsere Schatzsammlung an?“ hiess es in dem Flyer. „Was passiert in 10 Jahren? Was ist dir jetzt wichtig? Was liegt dir am Herzen?“ fragten die Knstler, „Ist dein Schatz materieller oder geistiger Art? Was machen der Boden und seine Lebewesen mit diesem Schatz? Was wird uns in 10 Jahren ein Schatz wert sein? Kann ein Geheimnis reifen?“ Im Laufe der kommenden Wochen trafen 275 Schtze im FRAC ein, nicht nur aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz, sondern auch aus Australien, Russland, den USA und Japan. Der Inhalt der sorgsam verpackten Schtze bleibt ein Geheimnis. Fr das Projekt Schatz & Jardin arbeiteten die Knstler mit dem Volumen des Gartens, modellierten eine Landschaft aus Hgeln und Wasserstellen, damit Schatten und feuchte Orte entstehen konnten. Ein Garten, der Pflanzen, Insekten, Tieren und Menschen einen Rckzugsort bietet, ein Biotop, das einer Vielfalt von Lebewesen Heimat ist. Wege wurden angelegt und ein System zur Nutzung des Flusswassers installiert. Kies, Sand, Steine, Mergel, Humus, Mist, Hcksel, Lehm, Baumstrnke, Asthaufen und Kompost bilden diverse Nhrbden, Klimas und Nischen fr eine Vielzahl von Pflanzen und Mikroorganismen. Der Boden selbst ist unser grsster Schatz, er bildet die Grundlage alles Wachstums und des sich darauf entwickelnden Lebens. Lassen wir uns berraschen was die zehn Jahre mit dem Garten, den Schtzen und uns Allen machen werden. Denn die Menschen wissen nicht, dass sie auch Vgel sind.

„Schatz & Jardin“ 2021-2031

FRAC Alsace

http://www.frac.culture-alsace.org/



Dans le sol de ce jardin, repose un trsor prservant un secret collectif pour les 10 annes venir. En janvier 2021, les habitants de la ville de Slestat, les amis et connaissances du FRAC Alsace et du duo d’artistes Gerda Steiner & Jrg Lenzlinger, ont t invits prendre part la constitution d’un trsor collectif. Une manire inhabituelle de souhaiter la bonne anne, en pleine pandmie et confinement, un geste d’ouverture en des temps o tout tait ferm et les gens retranchs entre leurs quatre murs. L’appel participation interpelait : Nous confieras-tu un trsor pour notre collection ?. Les artistes demandaient : Que se passera-t-il dans 10 ans ? Qu’est ce qui t’importe maintenant ? Qu’est ce qui te tient cur ? Ton trsor est-il matriel ou spirituel ? Que feront le sol et ses cratures de ce trsor ? Que vaudra-t-il dans 10 ans ? Un secret peut-il mrir ? Dans les semaines qui suivirent, 275 trsors furent rceptionns par le FRAC, en provenance de France, d’Allemagne et de Suisse, mais aussi d’Australie, de Russie, des tats-Unis et du Japon. Le contenu de ces paquets consciencieusement emballs reste secret. Pour le projet Schatz & Jardin, les artistes ont travaill les volumes du jardin, modelant un paysage de collines et de points d’eau, afin de crer des zones d’ombre et d’humidit. C’est un jardin qui offre aux plantes, aux insectes, aux animaux et aux humains un abri, un biotop, refuge pour une diversit d’organismes. Des chemins ont t dessins et un systme de rcupration de l’eau de la rivire install. Gravier, sable, pierre, marne, humus, fumier, fourrage, glaise, souche, branchages et compost sont autant de terreaux propices au dveloppement d’une grande varit de plantes et de micro-organismes. Notre trsor, c’est le sol ; il constitue la base de toute croissance et de toute vie qui s’y dveloppe.Laissons-nous surprendre par la transformation opre pendant ces dix annes sur le jardin, le trsor et nous tous. Les hommes ne le savent pas, eux aussi sont des oiseaux !